Geschäftsführer:in (m/w/d)

  • Bonn, Deutschland

    Arbeitsort

  • Arbeitsbeginn : 01.02.2022

    Arbeitsbeginn

  • > 2 Jahre Berufserfahrung, Vollzeit

    Job Level

  • Bewerbungsfrist : 25.10.2021

    Bewerbungsschluss

Berufsfeld : Eventmanagement, Kommunikation & Social Media, Projektmanagement

Thema : Internationale Zusammenarbeit

Die sef: sucht zum 1. Februar 2022 oder nach Vereinbarung eine/einen Geschäftsführerin bzw. Geschäftsführer (m/w/d) (100%)

Sie sind verantwortlich für:

  • Vorschläge zur Entwicklung und Anpassung der strategischen Ausrichtung, Erarbeitung der langfristigen Programmplanung der sef: und Gestaltung des jährlichen Arbeitsprogramms in enger Abstimmung mit den Stiftungsgremien,
  • inhaltliche Konzeption, Vorbereitung und Durchführung internationaler und nationaler Fachtagungen im Rahmen der sef: Veranstaltungsreihen,
  • Themen- und Autorensuche sowie Qualitätssicherung und Herausgabe der bestehenden Publikationsreihen,
  • Konzeption neuer Veranstaltungs- und Publikationsformate,
  • Repräsentation der Stiftung nach außen im Auftrag des Vorstands,
  • Einwerbung von Drittmitteln,
  • Weiterentwicklung der sef: Öffentlichkeitsarbeit (u.a. im Bereich Social Media),
  • Pflege und Ausbau des internationalen Netzwerkes der sef:,
  • Kommunikation mit den Stifterländern in Abstimmung mit dem Vorstand,
  • Vor- und Nachbereitung aller Gremiensitzungen und Umsetzung der Beschlüsse,
  • teamorientierte Personalführung.

Sie bringen mit:

  • Führungserfahrung sowie mehrjährige Berufserfahrung bei einem Think Tank, einer Stiftung oder vergleichbaren Institution im Bereich Internationale Politik mit Schwerpunkten auf Global Governance, Friedens- und Entwicklungspolitik,
  • abgeschlossenes Hochschulstudium – bevorzugt Promotion – in einem thematisch einschlägigen Fachgebiet,
  • sehr gute Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift,
  • analytische wissenschaftliche Fähigkeiten und konzeptionelle Kreativität, verbunden mit einem ausgeprägten Verständnis für politische Prozesse,
  • sehr gute Kenntnisse der aktuellen Debatten im Bereich der internationalen Politik zu Entwicklung, Frieden, Sicherheit, Weltwirtschaft und Umwelt,
  • Kenntnisse der rechtlichen Rahmenbedingungen von Stiftungen sowie in den Bereichen Organisation, Personal und öffentliche und kaufmännische Finanzwirtschaft,
  • ein hohes Maß an Leistungsbereitschaft und Flexibilität sowie Bereitschaft zu mehrtägigen Dienstreisen,
  • Freude an der Arbeit in einem kleinen, aber engagierten und erfahrenen Team.

Die Stelle ist nicht befristet; sie wird in Anlehnung an den Ländertarifvertrag NRW vergütet. Arbeitsort ist Bonn.

Ihre Bewerbung richten Sie bitte ausschließlich per E-Mail bis 25. Oktober 2021 an die Stiftung Entwicklung und Frieden unter [email protected]

Fragen zur Bewerbung und zum Verfahren beantwortet Ihnen Herr Gerhard Süß- Jung unter [email protected] oder telefonisch unter 0228 9592514.