Redakteur:innen (m/w/d) mit Schwerpunkt Social Media

  • Bonn, Deutschland | Frankfurt am Main, Deutschland

    Arbeitsort

  • Arbeitsbeginn : Ab sofort

    Arbeitsbeginn

  • > 2 Jahre Berufserfahrung, Teilzeit, Vollzeit

    Job Level

  • Bewerbungsfrist : 05.12.2021

    Bewerbungsschluss

Berufsfeld : Kommunikation & Social Media

Thema : Finanzen

Als eine der führenden Allfinanzauf­sichtsbehörden Europas ist die BaFin Deutschlands staatliche In­stanz zur Kontrolle und Überwach­ung des Finanz- und Kapitalmarkts. Die Bundesbehörde beaufsichtigt Kreditinstitute, Versicherer, Finanz­dienstleister und den Wertpapier­handel. Im Ernstfall wickelt sie Unternehmen ab. Die BaFin geht präventiv gegen Geldwäsche und Terrorismus­finanzierung vor. Zu­dem wirkt sie an der Entwicklung globaler und europäischer Auf­sichtsstandards mit. Die rund 2.800 Beschäftigten der BaFin arbeiten dafür, Bankkundinnen und Bank­kunden, Versicherte, Anleger/innen und Verbraucher/innen vor unange­messenen Finanzrisiken zu schüt­zen. Die BaFin sorgt auf diese Weise für Finanzstabilität und sichert die Funktions- und Wettbe­werbs­fähigkeit sowie Integrität des deutschen Finanzplatzes. Sie leis­tet damit einen gesellschaftlichen Beitrag zur Stärkung der deutschen und europäischen Wirtschaft.

Wir suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt mehrere Redakteur:innen (w/m/d) mit Schwerpunkt Social Media

für eine unbefristete Tätigkeit in Vollzeit oder Teilzeit als Sachbear­beiter/in an unseren Dienstsitzen Bonn oder Frankfurt am Main.

Als Schaltstelle in Sachen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit ist die Gruppe Kommunikation, die organi­satorisch direkt dem BaFin-Präsidenten unterstellt ist, Mittlerin zwischen der Behördenleitung, den Medien und der interessierten Öffentlichkeit. Die rund 20 Beschäf­tigten beraten den BaFin-Präsidenten und die Exekutiv­direktor­innen und Exekutiv­direktoren bei jeglichen internen wie externen Kommunikations­aktivitäten.

Die neue Organisationseinheit baut die Social-Media-Präsenz der BaFin auf den gängigen Social-Media-Plattformen (Twitter, Face­book, YouTube, LinkedIn und Xing) auf. Sie recherchiert, entwirft und verbreitet für die diversen BaFin-Zielgruppen relevante Inhalte, Formate und redaktionelle Beiträge (Text, Bild, Video, Audio) für Social Media. Im Namen der BaFin entwi­ckelt die neue Einheit zudem eine zielgruppengerechte Kommunika­tion mit Communities und weiteren Stakeholdern der Aufsichtsbehörde in Social Media.

Wenn Sie Interesse an einer Tätig­keit an der Schnittstelle zwischen Verwaltung, Politik und Finanzwirt­schaft haben, freuen wir uns auf Ihre Bewerbung.

Ihre Aufgaben sind u. a.

  • Sie betreuen die Präsenz der BaFin auf den gängigen Social-Media-Plattformen, insbes. Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn, Xing
  • Dabei recherchieren und erstel­len Sie redaktionelle Inhalte und Beiträge in diversen journalis­tischen Darstellungsformen, insbes. Text, Foto, Video, Audio für die Social-Media-Kanäle der BaFin
  • Sie betreuen die zielgruppen­gerechte Kommunikation der BaFin mit relevanten Communi­ties (Community-Management) und weiteren Stakeholdern in Social Media

Das bieten wir

  • Einbindung in ein Team von Spezialistinnen und Speziali­sten, für die der Informations- und Wissensaustausch selbst­verständlich ist
  • Umfassende Einarbeitung und individuelle Qualifizierungsmög­lichkeiten (z. B. Englischkurse, Fachseminare)
  • Flexible Arbeitszeitgestaltung und -bedingungen (wie Teilzeit, Gleitzeit, Gleittage, Telearbeit, Homeoffice)
  • Umfangreiche Sozialleistungen und Benefits (u. a. eigene Kindertagesstätte, vergünstigtes Jobticket, Kantine, kostenlose Parkplätze)
  • Eine Einstellung im öffentlichen Dienst nach Entgeltgruppe 10 TVöD – zuzüglich einer Stellen­zulage und Weihnachtsgeld
  • Die grundsätzliche Möglichkeit einer Verbeamtung; es können sich auch Beamte/innen des gehobenen Dienstes bis Besol­dungsgruppe A 11 BBesO bewerben

Das bringen Sie mit

  • Sie haben mit mindestens der Note „gut“ ein Hochschulstu­dium (Bachelor/FH-Diplom) in Journalismus, Publizistik, Kommunikations-, Medien-, Geistes-, Sprach-, Wirtschafts-, Finanz- oder Politikwissen­schaften, Public Relations oder ein fachlich verwandtes Stu­dium abgeschlossen
    ODER
  • Sie haben mit mindestens der Note „befriedigend“ ein Hoch­schulstudium (Bachelor/FH-Diplom), das den Zugang zum gehobenen Dienst ermöglicht, abgeschlossen und verfügen über mindestens fünf Jahre einschlägige Berufserfahrung
  • Zudem haben Sie idealerweise eine journalistische Ausbildung (z. B. Volontariat in einer Redaktion, Abschluss einer Journa­listenschule, Trainee in einer Agentur o. Ä.) absolviert
  • Darüber hinaus haben Sie ein umfassendes Verständnis von den gängigen Social-Media-Plattformen insbes. Twitter, Facebook, YouTube, LinkedIn, Xing, gute Kenntnisse über die Funktionsweisen, das Zusammenspiel und den Einsatz der einzelnen Kanäle
  • Wir setzen voraus, dass Sie über Souveränität im schrift­lichen und mündlichen Aus­druck verfügen, eine hohe Affinität zu digitalen Medien haben, sich über Trends im Bereich Social Media auf dem Laufenden halten, Kreativität und Eigeninitiative im Beruf mitbringen sowie gerne und wertschätzend mit anderen Menschen im Team zusammen­arbeiten
  • Zudem sind Sie bereit, etwa für einzelne Social-Media-Bereit­schaften, auch zu Randzeiten zu arbeiten
  • Sie besitzen die digitalen Kom­petenzen, um in einem durch Digitalisierung geprägten Um­feld neue Entwicklungen zu verstehen und einzuordnen
  • Sie sind offen für die Arbeit in Projekten bzw. projektären Strukturen und besitzen idealerweise Erfahrungen in agiler Arbeitsweise
  • Sie verfügen über gute Kennt­nisse der englischen Sprache

Von Vorteil sind: 

  • Sie haben bereits nachgewie­sene Erfahrung im Journalis­mus oder auf dem Gebiet Social Media in einer Redaktion, einem Verlag, einer Kommuni­kationsagentur, in einer PR- oder Kommuni­kations­abteilung oder in der Öffentlichkeitsarbeit eines Unternehmens, einer Institution oder im öffentlichen Dienst sammeln können
  • Sie haben ein gutes Auge für die Bildauswahl, ein Faible für visuelle Medien und der Um­gang mit Programmen zur Bild- und Videobearbeitung ist Ihnen daher vertraut
  • Zudem verfügen Sie über finanz- und wirtschaftspolitische Kenntnisse

Wir setzen voraus, dass Sie bereit sind, Dienstreisen zu unternehmen. Dienstreisen können auch mehrere Tage dauern, sind aber in der Regel planbar.

Wir freuen uns auf Ihre aussage­kräftige Bewerbung mit Arbeits­proben bis zum 05.12.2021 unter der Kennzahl 2021/0468. 

Ihre Bewerbung richten Sie bitte als eine Datei im PDF-Format an: [email protected]


Für Fragen zum Aufgabengebiet steht Ihnen Frau Dr. Reimer (0228/4108-3183) gerne zur Verfügung. Bei allen weiteren Fragen zum Bewerbungsverfahren kontaktieren Sie bitte Frau Puljiz (0228/4108-2100).

Die BaFin fördert die berufliche Gleich­stellung von Frauen und Männern. Bewerbungen von Frauen sind besonders erwünscht. Sie werden nach Maßgabe des Bundesgleichstellungsgesetzes bevorzugt berücksichtigt.

Schwerbehinderte Menschen sind in der BaFin willkommen und werden im Falle gleicher Eignung nach Maßgabe des SGB IX bevorzugt berücksichtigt.

Bewerbungen von Menschen mit Migra­tionshintergrund sind ausdrücklich erbe­ten.

Hinweise zum Datenschutz erhalten Sie unter www.bafin.de/dok/11059490.