Senior Research Fellow mit Schwerpunkt Klimawandel und menschliche Sicherheit (m/w/d)

  • Berlin, Deutschland

    Arbeitsort

  • Arbeitsbeginn : Ab sofort

    Arbeitsbeginn

  • > 2 Jahre Berufserfahrung, Fellowship, Vollzeit

    Job Level

  • Bewerbungsfrist : 21.11.2021

    Bewerbungsschluss

Berufsfeld : Beratung, Projektmanagement, Research

Thema : Außen- & Sicherheitspolitik, Internationale Zusammenarbeit, Umwelt & Nachhaltigkeit, Wissenschaft & Technologie

Die Deutsche Gesellschaft für Auswärtige Politik sucht zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine:n Senior Research Fellow (m/w/d), 100%

mit Schwerpunkt Klimawandel und menschliche Sicherheit im Zentrum „Klima und Außenpolitik“

Das neugegründete Zentrum wird interdisziplinäre Forschung zu den außenpolitischen Implikationen der Klimakrise betreiben und Politikberatung anbieten. Thematische Schwerpunkte des Zentrums sind die Auswirkungen von Klimafolgen auf Migration und menschliche Sicherheit sowie die Schnittstellen von Klimapolitik und Geoökonomie.

Der Research Fellow forscht und berät zu Klimafolgen, Extremereignissen und ihren außenpolitischen Implikationen. Das Themenspektrum des Research Fellows umfasst im Wesentlichen die Ergründung der Auswirkungen von verschiedenen Klimaextremen auf unterschiedliche sozio-politische Kontexte. Das Verfassen von wissenschaftlichen Artikeln und Meinungsbeiträgen an der Schnittstelle zwischen Forschung und Praxis steht im Zentrum der Aufgaben.

Ihre Aufgaben:

  • Eigenständige Bearbeitung von politikrelevanten Forschungsfragen und Erstellung von entsprechenden Publikationen im o.g. Forschungsbereich;
  • Beratung von EntscheidungsträgerInnen in Politik, Wirtschaft und Zivilgesellschaft;
  • Gemeinsame Erstellung von Publikationen des Zentrums;
  • Kommentierung in Medien, Öffentlichkeitsarbeit, Präsentation der Forschung gegenüber der Öffentlichkeit;
  • Aufbau von internationalen Kooperationen, Partnerschaften und Netzwerken;
  • Eigenständige Einwerbung von Projekten zur Diversifizierung und nachhaltige Aufstellung der Finanzierung des Forschungsbereichs;
  • Inhaltliche Konzeption und Durchführung von Veranstaltungen.

Sie bringen mit:

  • Abgeschlossene Promotion in Klimaphysik oder ähnlichen Studienrichtungen;
  • Mindestens 3 Jahre Berufserfahrung nach Abschluss der Promotion in der forschungsbasierten Arbeit und Politikberatung;
  • Nachweisbare wissenschaftliche Publikationen im Bereich der Klimafolgenforschung;
  • Ausgeprägte Fähigkeit, wissenschaftliche Erkenntnisse an ein breites Publikum zu vermitteln;
  • Interesse an außenpolitischen Fragestellungen und transdisziplinären Arbeiten;
  • Fähigkeit zum selbstständigen wissenschaftlichen Arbeiten;
  • Sicherheit im Umgang mit Projektarbeit (Kommunikation, Koordination, Berichtswesen, Management);
  • Ausgeprägte Teamfähigkeit, hohe Belastbarkeit und Flexibilität;
  • Verhandlungssichere Kenntnisse der deutschen und englischen Sprache in Wort und Schrift;
  • Sicheres Text- und Ausdrucksvermögen.

Wir bieten Ihnen:

  • Verantwortungsvolle, spannende und abwechslungsreiche Aufgaben in einem aufgeschlossenen, interdisziplinären Team;
  • Eine Tätigkeit an der Schnittstelle zwischen Wissenschaft und Praxis;
  • Kontakt zu nationalen und internationalen Persönlichkeiten aus Politik, Wirtschaft, Medien und Zivilgesellschaft;
  • Flexible Arbeitszeiten, mit der Möglichkeit zum Mobilen Arbeiten, nach Rücksprache mit der Vorgesetzten.

Wir freuen uns darauf, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen!

Für inhaltliche Fragen zur Stelle steht Ihnen Tim Bosch gern zur Verfügung ([email protected]; +49 (0)30 254231-213). Wir freuen uns auf Ihre aussagekräftige Bewerbung inkl. Zeugnisse und Angabe Ihres frühestmöglichen Eintrittstermins, die Sie bitte in nur einer PDF-Datei unter der Nennung der Kennziffer 54-2021 zu Händen von Frau Kira Vinke an folgende Adresse senden: [email protected]. Bewerbungsschluss ist der 21.11.2021. 

Allgemein gilt, dass schwerbehinderte Bewerberinnen und Bewerber bei gleicher Eignung bevorzugt berücksichtigt werden. Wir fördern die berufliche Gleichstellung von Frauen und Männern. Darüber hinaus freuen wir uns insbesondere auch über Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund. Bitte beachten Sie, dass nur Bewerberinnen und Bewerber kontaktiert werden, die zu einem Auswahlgespräch eingeladen werden.